• Bundesminister Scheuer und Hamburgs Senator Westhagemann zu Besuch auf der Teststrecke in Hamburg

    18. September 2019

    Am Dienstag, den 17.09.2019 besuchten Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer und Hamburgs Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Michael Westhagemann die Teststrecke für Automatisiertes und Vernetztes Fahren in Hamburg. Beide informierten sich bei einer Fahrt auf Hamburgs Teststrecke über Projekte des automatisierten und vernetzten Farhens. Dr. Axel Heinrich, Leiter Group Innovation der Volkswagen AG, berichtete über die Testfahrten mit e-Golf-Versuchsfahrzeugen seit März. Lars Reger, Chief Technology Officer (CTO) von Halbleiterhersteller NXP Semiconductors mit Werk in Hamburg-Lokstedt, präsentierte ein Pilotprojekt für den Radverkehr, bei dem ein E-Lastenrad des Hamburger Start-ups XYZ Cargo mit den Teststrecken-Ampeln kommuniziert. Beide sind Nutzer der Teststrecke neben der Hamburger Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW Hamburg) und Neusoft Automotives. Die Teststrecke ist eins von derzeit rund 70 laufenden Projekten der Senatsstrategie für Intelligente Verkehrssysteme (ITS) und wird vom Bund mit rund 10,7 Millionen Euro gefördert. Aktuell sind 10 Lichtsignalanlagen mit der ITS-G5 basierten Kommunikationseinheit ausgestattet und in Betrieb. Bis Ende kommenden Jahres sollen insgesamt 37 Ampeln sowie eine Brücke mit dieser Kommunikationseinheit ausgestattet werden. Die TAVF-Geschäftsstelle wird von uns von Beginn an betrieben.

     

    Vollständige Pressemitteilung der Stadt Hamburg:

    https://www.hamburg.de/bwvi/weltkongress-2021/12956380/volkswagen-zieht-positive-zwischenbilanz/

  • Galileo macht Schule: Wolfsburger Schulprojekt fährt elektrisch zu den eCall Days

    16. September 2019

    Als die Schülerinnen und Schüler der Neuen Schule Wolfsburg 2013 erstmals in Berlin bei den eCall Days ihr Projekt zu Elektromobilität vorstellten, stand vor der niedersächsischen Landesvertretung noch ein Opel Ampera. 2014 stellte Volkswagen einen e-Up zur Verfügung, der bei den eCall Days vor dem Veranstaltungsort des Landes Niedersachsen in Berlin stand.

    2019 haben diese Jugendlichen einen Führerschein und fuhren mit ihren eigenen e-Ups zu den eCall Days nach Berlin. Es gelang, das Foto vor der niedersächsischen Landesvertretung mit den Beteiligten und zwei e-Ups zu wiederholen. Die Fahrt war ein Abenteuer, denn die Ladeinfrastruktur ist entlang der A2 Richtung Berlin sehr bescheiden ausgebaut, und die Reichweite der e-Ups war mit realistischen 120 Kilometern so klein, dass man mehrfach nachladen musste. Dafür sind die Ladungskosten mit 5 Euro je Fahrtrichtung angenehm überschaubar. Die Herausforderung lag darin, die Zeitfenster an der einzigen Ladesäule so zu steuern, dass man nicht warten musste. Das klappte schon auf der Hinfahrt nicht, weil die Ladesäule einen "Männerschnupfen" bekam: Nach der ersten Ladung wollte sie dem 2. e-Up keinen Strom mehr geben. Sie war im Netz nicht mehr verfügbar. Auch die Schnelladesäule vor der Landesvertretung war außer Betrieb. Schade. Auf der Rückfahrt kam eine Vollsperrung auf der A2 hinzu. Die erste Mannschaft fand einen Weg um den Stau herum, die zweite hatte weniger Glück und musste gemeinsam mit anderen Autofahrern im Stau stehen. Dafür gab es glücklicherweise keine Probleme mit Ladesäulen.

  • Mitglieder des Mobilitätsclusters tauschen sich zum automatisierten Fahren aus

    5. September 2019

    Als weit verzweigtes und aktives Mobilitätscluster mit über 20 Jahren Erfahrung und einem Gespür für innovative Themen veranstalteten wir am 4. September 2019 das TAVF-Projektforum im Rahmen des 11. Cluster Meetings in Kooperation mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) und dem Urban Mobility Lab in der Hansestadt.

  • Elektromobile Sternfahrt nach Clausthal-Zellerfeld am 19. September 2019

    15. August 2019

    Wozu eine Sternfahrt in den Harz?
    Was hat Elektromobilität mit Rohstoffen zu tun?
    Wie kann Recycling zu nachhaltiger Mobilität beitragen?

    Machen Sie mit bei der Sternfahrt elektrisch betriebener Fahrzeuge in den Harz auf zwei, vier oder mehr Rädern!

  • Sonstige News


    [mehr]

Veranstaltungen/Events

Veranstaltungsarchiv

Mitgliedschaft

Jetzt Mitglied werden

Newsletter

Hier können Sie sich für den Newsletter von ITS mobility anmelden.

Referenzen