ITS mobility erstellt einen Entwicklungskonzept zur Mobilität für den Landkreis Helmstedt

Wednesday, 29. April 2020

 

 © Landkreis Helmstedt

Mobilität ist die unverzichtbare Basis aller ökonomischen, sozialen und kulturellen Aktivitäten. Insbesondere im ländlichen Raum ist die Mobilität ein entscheidender Faktor in der Begegnung des demographischen Wandels sowie der Sicherung gleichwertiger Lebensverhältnisse.

Vor diesem Hintergrund erstellt ITS mobility im Auftrag des Landkreis Helmstedt ein Entwicklungskonzept zur Mobilität im Spannungsraum der urbanen Zentren und des ländlichen Raumes, um die Umwelt- und Lebensqualität sowie die Attraktivität vor Ort zu steigern.

Der Landkreis Helmstedt mit seiner zentralen Lage mitten in Deutschland und Europa liegt direkt an der Hauptverkehrsader A2. Seine Ausprägung als ländlicher Raum in direkter Nachbarschaft zu den Städten Braunschweig und Wolfsburg sorgt für eine hohe Dynamik beispielsweise in Form hoher Pendlerströme. Als eines der vier Braunkohlereviere in Deutschland ist der Landkreis Helmstedt zudem vom stattfindenden Strukturwandel geprägt und steht vor der Aufgabe, neue Wege zu beschreiten.

Betriebsleiter Dr. Alexander Goebel vom Helmstedter Regionalmanagement: „Die Mobilität spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Denn neben der Steigerung der Attraktivität als Wohn- und Lebensstandort in Zeiten von explodierenden Immobilien- und Mietpreisen in den Oberzentren, ist Mobilität ein entscheidender Wirtschaftsfaktor in unserer Region. Sie ermöglicht Innovation. Wir stehen an der Schwelle zu einer Mobilitätswende und haben die Chance, im Rahmen dieses Projektes aktuelle Bedarfe zu ermitteln und Ideen für künftige Mobilitätsformen im Landkreis Helmstedt zu gestalten.“