Faszination Hybrider Leichtbau 2018

29. bis 30. Mai 2018

MobileLifeCampus, Wolfsburg

Bei Sammelanmeldungen gewähren wir einen attraktiven Rabatt: Pro 5 Teilnehmer nimmt 1 Person kostenfrei teil. Bitte melden Sie sich diesbezüglich beim Ansprechpartner der Veranstaltung.

Ihre persönlichen Daten:

Anrede *
Preiskategorie *

Besichtigung der Open Hybrid LabFactory (OHLF)

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie Interesse an der Besichtigng der Open Hybrid LabFactory am 29. Mai 2018 haben. Die entgültige Zuweisung des Besichtigungszeit erfolgt dann kurz vor der Tagung durch die Organisatoren nach Verfügbarkeit.

Abendveranstaltung am 29.05.2018

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie an der Abendveranstaltung im Schloss Wolfsburg telnehmen und ob Sie den Bustransfer zum Schloss und zurück benötigen.

Datenschutz

Meine im Rahmen dieser Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten (Title, Vorname. Nachname, Firma, Abteilung, Anschrift, Telefon, E-Mail-Adresse) werden von ITS mobility zum Zwecke der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung dieser Veranstaltung erhoben, gespeichert und verarbeitet.

Mit Ihrer verbindlichen Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass während der Veranstaltung  ggf. Film-, Bild-, Wort- und Tonaufnahmen von Ihnen entstehen. Diese Aufnahmen dürfen von ITS mobility oder beauftragten Parteien unter Berücksichtigung aller gesetzlichen Rahmenbedingung uneingeschränkt genutzt werden.

Ich willige in die Veröffentlichung meiner Daten (Vorname, Nachname, Firma und Ort) in der Teilnehmerliste für die aktuelle Veranstaltung ein.1

 

1 Ich kann diese Erklärung jederzeit widerrufen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Der Widerruf kann per per E-Mail (info@its-mobility.de), per Telefonanruf (0531 231721-0) oder per Brief (ITS mobility, Hermann-Blenk-Str. 17, 38108 Braunschweig) erfolgen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

  •  
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
  • weiterweiter

Zusammenfassung

Ihre Daten

Name:
Firma:
Abteilung:
Straße:
PLZ:
Ort:
Staat:
e-Mail:
Telefon:
Preiskategorie:0

Ihre Antworten

Zugehörigkeit zu einem Partnernetztwerk, abweichende Rechnungsadresse, Bestellnummer etc.
Besichtigung der Open Hybrid LabFactory (OHLF)
Ich interessiere mich für die Besichtigung der OHLF am 29.05.2018
Abendveranstaltung am 29.05.2018
Teilnahme an der Abendveranstaltung
Teilnahme am Bustransfer (optional)
Datenschutz
Einwilligung in die Datenerhebung, -speicherung und -verarbeitungNein
Eintrag in die Teilnehmerliste (Deadline 14.05.2018)Nein

Bitte geben Sie die E-Mail-Adresse an, an die wir die Bestätigungsmail senden sollen:

Als menschlicher Nutzer geben Sie bitte KEINE E-Mail hier ein - dieses Feld dient dem Spam-Schutz.

Die Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen finden Sie hier.

 

  • zurückzurück
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus

Wichtiger Hinweis:

Der Gesamtpreis beträgt   inkl. % MwSt. in Höhe von  .

Einführung

Der Leichtbau gilt besonders in der Fahrzeugindustrie als Schlüsseltechnologie bei der Entwicklung hin zu einer nachhaltigen und ressourcenschonenden Mobilität. Die Fahrzeughersteller agieren dabei in einem Spannungsfeld aus Kundenwünschen, Wettbewerb und Gesetzgebung.

Besonders hybride Strukturen, die die Vorteile unterschiedlicher Werkstoffe (z.B. faserverstärkte Kunststoffe und Metalle) in sich vereinen, weisen ein hohes Potenzial zur Gewichtsminimierung bei gleichzeitiger Erweiterung der Bauteilfunktionalität auf. Der zukünftige effiziente Einsatz funktionsintegrierter Hybridstrukturen im Fahrzeugbau erfordert wesentliche Innovationen in der Fahrzeugentwicklung und in der Fertigungstechnologie. Ein großer Bedarf besteht insbesondere hinsichtlich neuer Methoden und Technologien für einen „bezahlbaren“ Leichtbau in der Großserie unter Berücksichtigung der steigenden Anforderungen hinsichtlich Variantenvielfalt, Sicherheit und Qualität.

Neue Methoden und Technologien für die Entwicklung und Fertigung funktionsorientierter, hybrider und serienfähiger Leichtbaulösungen im Fahrzeugbau sowie der Erfahrungsaustausch zwischen Experten aus der Industrie und Wissenschaft stehen aus diesen Gründen im Zentrum der Tagung.

Die Schwerpunkte liegen auf

  • Funktionsintegration durch Hybridisierung,
  • Innovativen Werkstoffkonzepten, Halbzeugen und Komponenten im hybriden Leichtbau,
  • Fertigungsprozessketten für hybride Strukturen und Prüfkonzepte,
  • Simulations- und Entwicklungsmethodik im Produktentstehungsprozess & Life-Cycle
  • und Additiven Fertigungsstrategien.

Programmausschuss

Die Tagung Fasziantion Hybrider Leichtbau wird fachlich inhaltlich vom Programmausschuss unterstützt:

 

Prof. Klaus Dröder (Vorsitz)

TU Braunschweig/NFF

Prof. Thomas Vietor (Vorsitz)

TU Braunschweig/NFF

Prof. Klaus Dilger

TU Braunschweig/NFF

Peter Egger

ENGEL Austria GmbH

Dr. Lutz-Eike Elend

BMW Group

Prof. Hans Josef Endres

Hochschule Hannover/Fraunhofer WKI

Prof. Jürgen Fleischer

KIT

Prof. Mark Gonter

AutoUni

Prof. Christian Hühne

DLR

Dr. Andreas Löffler

IAV

Dr. Bernd Mlekusch

AUDI

Florian Rehr

ITS mobility

Dr. Torben Seemann

Fraunhofer-Projektzentrum

Dr. Oliver Schauerte

Volkswagen

 

Hotels

Die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH hat Hotelzimmer für die Teilnehmer der Tagung Faszination Hybrider Leichtbau reserviert. Diese können bis zum 23. April 2018 abgerufen werden. 

Zur Reservierung nutzen Sie bitte das Online-Formular oder senden Sie das Hotelbuchungsformular ausgefüllt per Fax oder E-Mail an die Ansprechpartnerinnen der WMG: 

WMG Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH
Judith Herrmann | Manuela Laqua
Telefon: +49 53 61.899 94 - 77
E-Mail: tagungen@wmg-wolfsburg.de

Veranstaltungsort

MobileLifeCampus
Hermann-Münch-Str. 1
38440 Wolfsburg
Germany

 

 

Anreise mit dem PKW:

Bitte nutzen Sie das Parkhaus der Wolfsburg AG, da am MobileLifeCampus nur begrenzt Parkplätze zur Verfügung stehen. Ein Shuttleservice bringt die Teilnehmer jederzeit vom Parkhaus zum MobileLifeCampus und auch wieder zurück.

 

- Auf der A2 aus Richtung Berlin/Hannover bis zum Autobahnkreuz Wolfsburg/Königslutter

- A39 bis Ausfahrt Wolfsburg, Richtung Autostadt

- Auf der Heinrich-Nordhoff-Straße an der ersten Ampel links zur Wolfsburg AG abbiegen

 

Anreise mit öffentichen Verkehrsmitteln:

Ab Wolfsburg Hbf.:

- Mit den Buslinien 203, 204 bis Brücke Sandkamp

- Erste Straße in Fahrtrichtung links zum MobileLifeCampus

Ab Fallersleben Bhf.:

- Mit den Buslinien 203, 204 bis Brücke Sandkamp

- Erste Straße in entgegengesetzter Fahrtrichtung links zum MobileLifeCampus

 

 

Programm

PROGRAMME ON 29 MAY 2018

[Lecture Room 1 & 2]

Opening

Session chair:

Prof. Dr.-Ing. Klaus Dröder, TU Braunschweig –

Institute of Machine Tools and Production Technology

08:00

Registration

09:00

Welcome

Prof. Dr.-Ing. Klaus Dröder, TU Braunschweig – Institute of Machine Tools and Production Technology

 

Prof. Dr.-Ing. Anke Kaysser-Pyzalla, President of TU Braunschweig

09:30

Keynote:

Digitalisation and Mobility for All

Johann Jungwirth, Chief Digital Officer, Volkswagen AG

10:00

SPP 1712 – Intrinsic Hybrid Composites for Lightweight Structures

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer, Karlsruher Institut für Technologie (KIT) – wbk Institute of Production Science

10:30

Coffee Break

PARALLEL SESSIONS

[Lecture Room 2]

Lightweight Construction in Industrial Applications

Session chair:

Prof. Dr.-Ing. Klaus Dröder, TU Braunschweig –

Institute of Machine Tools and Production Technology

[Lecture Room 1]

Additive Manufacturing for Series

Applications

Session chair:

Prof. Dr.-Ing. Hans-Josef Endres, Fraunhofer Institute for Wood Research, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

10:45

Hybrid Multi-Material Construction in the A8

Frank Venier, Audi AG

Potentials of Hybrid Lightweight Construction in Additive Production with Arc and Wire

Sebastian Recke, GEFERTEC GmbH

11:15

Lightweight Challenges for Scania

Ingegerd Annergren, Scania

In Search of the Diamonds – 3D Printing on its Way Towards Automotive Series Production

Hannes Zapf, Fraunhofer Institute for Additive Manufacturing Technologies IAPT

11:45

Hybrid Lightweight Construction at Porsche Taking the 3D Hybrid A-Pillar as an Example

Dr.-Ing. Phillipp Kellner, Porsche AG

Additive Production of Tailored Stack & Blanks from Thermoplastic UD-Tapes

Ingo Karb, Compositence GmbH

12:15

Hybrid Lightweight Construction in A380 and the Future of Cross-Industry Lightweight Construction

Prof. Dr.-Ing. Martin Wiedemann, German Aerospace Center (DLR) – Institute of Composite Structures and Adaptive Systems

SuperTooler – FDM/Milling Robot-center for Efficient Production of Large Forming Tools for Composite Processing

Bernd Luckas, robot-machining GmbH

12:45

Lunch Break/Exhibition

 PARALLEL SESSIONS

 

[Lecture Room 2]

 Functional Components
Session chair:

Prof. Dr.-Ing. Christian Hühne, German Aerospace Center – Institute of Composite Structures and Adaptive Systems

[Lecture Room 1]

Smart Production/
Smart Components

Session chair:

Dr.-Ing. Oliver Schauerte,
Volkswagen AG

 13:45

Hybrid Lightweight Construction in the Cockpit of the Future

Uwe Reske, IAV GmbH

Smart System Integration – Potentials and Challenges in the Integrated Condition Monitoring of Lightweight Structures

Michael Heinrich, TU Chemnitz/Fraunhofer-Institute for Machine Tools and Forming Technology

 14:05

Hybrid Components with Function Integration for Crash Related Applications in Electromobility

Prof. Dr.-Ing. Lothar Kroll, TU Chemnitz – Department of Lightweight Structures and Polymer Technology

Potentials of Load Carrying Conductor Tracks in New Vehicle Structures

Alexander Pototzky, German Aerospace Center (DLR) – Institute of Composite Structures and Adaptive Systems

14:25

Composite Engine Block – Challenges for Design and Material

Dr. rer. nat. Christine Schütz, Melanie Jauernick, Volkswagen AG

Numerical and Experimental Investigation of Fiber Reinforced Biocomposites as Structutral Parts in Automotive Applications

Benedikt Lahl, Nikita Pyatov, Volkswagen AG

14:45

Conceptual Design of a Hybrid Lightweight Chassis Subframe Made of Glass Fiber Reinforced Thermoplastic and Aluminum

Simon Pöhler, Paderborn University –Automotive Lightweight Construction

Life Cycle Oriented Vehicle Engineering – Towards Environmentally Sustainable Mobility

Prof. Dr.-Ing. Christoph Herrmann, TU Braunschweig – Institute of Machine Tools and Production Technology;

Jan Hedemann, ifu Hamburg GmbH

15:05

Development of a Light-Weight Seat Structure Using a Hybrid Material Approach

Claudia Creighton, Deakin University, Geelong, Australia, Carbon Nexus, Institute for Frontier Materials

 

15:25

OHLF Tour Group 1/Exhibition

 

15:35

OHLF Tour Group 2/Exhibition

 

15:45

OHLF Tour Group 3/Exhibition

 

15:55

OHLF Tour Group 4/Exhibition

 

Evening Reception 

17:35

Transport to Evening Event (optional)

18:00

Evening Reception at Wolfsburg Castle

ca. 22:00

End of the First Conference Day and Transport to the Central Station/City Centre (optional)

PROGRAMME ON 30 MAY 2018

[Lecture Room 1 & 2]

Keynotes

Session chair:

Prof. Dr.-Ing. Thomas Vietor, TU Braunschweig –

Institute for Engineering Design

08:00

Registration

08:30

Keynote:

How Autonomous Driving Changes Our Living Environment and What it Means for the Automotive Future

Andreas Kurbos, studiokurbos GmbH

09:00

Biobased Materials for Exterieur Applications – Project BioHybridCar

Ole Hansen, Fraunhofer Institute for Wood Research, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

 

 

[Lecture Room 1 & 2]

Innovation Platform

09:30

Opening Innovation Platform

09:35

Keynote:

High-Tech Entrepreneurship: Opportunities and Challenges

Prof. Dr. rer. pol. Reza Asghari, TU Braunschweig, Ostfalia University of Applied Sciences, Head of Entrepreneurship Center, Head of Institute for E-Business

09:55

Elevator Pitches

Winners of High-Tech-Accelerator-Ideas Competition

10:10

Panel Discussion

10:30

Coffee Break

PARALLEL SESSIONS

 

[Lecture Room 2]

Lightweight Construction Cluster

Session chair:

Dr.-Ing. Torben Seemann,

Fraunhofer Project Centre Wolfsburg

[Lecture Room 1]

Open Hybrid LabFactory

Session chair:

Dr.-Ing. Andreas Löffler, IAV GmbH

10:45

LIGHTer - The Swedish Multi-Sectorial

Lightweight Arena

Dr. Fredrik Stig, vice manager of LIGHTer

ProVorPlus – Development of a Battery Tray in Hybrid Design

Dr.-Ing. Sierk Fiebig, Volkswagen AG

11:05

ARENA2036: Achieving Lightweight Design through Functional Integration

Daniel Michaelis, University of Stuttgart – Institute of Aircraft Design

Holistic Approach on Hybridisation of Body Structure Components in Large-Scale Production

Lars Spresny, IAV GmbH

11:25

Cluster of Excellence “MERGE – Technologies for Multifunctional Lightweight Structures“

Michael Heinrich, TU Chemnitz, Cluster of Excellence MERGE

Hybrid Construction. Current Overview on the Potentials Used in Automobile Manufacturing

Benjamin Bader, TU Braunschweig – Institute for Engineering Design

11:40

VDMA Working Group on Hybrid Lightweight Technologies

Dr. Walter Begemann, German Mechanical Engineering Association (VDMA)

Data Mining Applications in Manufacturing of Lightweight Structures

Sebastian Gellrich, TU Braunschweig – Institute of Machine Tools and Production Technology

12:00

The Contribution of the Industry Association Carbon Composites and its Leading Edge Cluster MAI Carbon to Production Technologies, Recycling and Sustainability of CFRP

Hubert Jäger, Dr. Tjark von Reden,

Carbon Composites e. V. (CCeV)

Development and Numerical Validation of Combined Forming Processes for Production of Hybrid Parts

Moritz Micke, Leibniz Universität Hannover – Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen (IFUM)

12:20

Lunch Break/Exhibition

PARALLEL SESSIONS

 

[Lecture Room 2]

New Production Technologies

Session chair:

Dr.-Ing. Lutz-Eike Elend, BMW Group

[Lecture Room 1]

Material Concepts 1

Session chair:

Peter Egger, ENGEL Austria GmbH

13:05

Hybrid Molding of Carbon Fiber Materials - Concepts for High Volume Automotive Applications

Marcel Remp, Mitsubishi Chemical Carbon Fiber & Composites Inc.

Coil-based Hybrid Semi-Finished Product for Innovative, Firmly Bonded Structural Steel/Plastic Components

Dr. Fabian Schongen, Thyssenkrupp Steel Europe AG

13:25

Fibre-Reinforced Plastics Perfectly Bonded – Investigation of the Adhesion of Injection Moulding and FRP

Paul Zwicklhuber, ENGEL AUSTRIA GmbH

PP-Rods - Load-Path-Oriented and Cost-Neutral Continuous Fiber Reinforcement of Injection Molded Components

Dr. Fabian Fischer, Volkswagen AG

13:45

Material- & Process Characterization of Fibre-Metal-Elastomer Laminate Components  with High Forming Degrees

Sven Roth, Karlsruher Institut für Technologie (KIT) – wbk Institute of Production Science

Film-Adhesives for Polymer-Metal Hybrid Structures: From Laboratory to Close-to-Production

Andreas Wedemeier, Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH

 

14:05

Novel Material and Manufacturing Concepts for the Medium Volume Production of Lightweight Composite Body Panels

Marton Kardos, Volkswagen AG

Testing of Metal Connections Using Adhesive Bonding Combined with Self-Piercing Riveting

Matthias Reil, BMW Group

14:25

Processing of hybrid materials and fibre

reinforced Plastics

Yvonne Gürtler, TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH

Application of innovative material concepts for safety lightweight inside cars using alternative powertrains

Stefan Lindner, Outokumpu Nirosta GmbH

14:45

Coffee Break 

 

[Lecture Room 2]

Design and Simulation of Hybrid

Structures

Session chair:

Prof. Dr.-Ing. Thomas Vietor, TU Braunschweig –
Institute for Engineering Design

[Lecture Room 1]

Material Concepts 2

Prof. Dr.-Ing. Klaus Dilger, TU Braunschweig –

Institute of Joining and Welding

15:00

Innovative Hybrid Material Concepts and their Virtual Safeguarding

Prof. Dr.-Ing. Henning Gleich, inpro Innovationsgesellschaft für fortgeschrittene Produktionssysteme in der Fahrzeugindustrie mbH

Properties, Process Combinations and

Application Potentials of Self-Reinforced Thermoplastic Composites

Jun.-Prof. Dr.-Ing. Angela Ries, University of Kassel – Institute of Materials Technology, Heterogeneous Materials

15:20

Carbon Carrier – Integrated Concept for Innovative Interior Structures

Frank Preller, Bertrandt AG

The Best Properties from Thermoplastics and Thermosetting Resins Combined in Fiber Reinforced Plastics for Improved Productivity and Properties

Prof. Dr. Andreas Hartwig, Fraunhofer Institute for Manufacturing Technology and Advanced Materials IFAM 

15:40

Tailored Stacked Hybrids – An Optimization-Based Approach in Material Design for Further Improvement in Lightweight Car Body Structures

Alan A. Camberg, Paderborn University

Improving the Durability of Bio Hybrid Fiber Reinforced Plastics by Plasma Treatment

Dr. Florian Bittner, Fraunhofer Institute for Wood Research, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

16:00

A Manufacture Constrained Design

Methodology Application for a Tailored

Forming Hybrid Component

Renan Siqueira, Leibniz Universität Hannover – Institute of Product Development

FAUSt: Material Characterisation of Low-Cost Foam Materials under Real Process Conditions for RTM-Large-Scale Production

Mark Opitz, German Aerospace Center –Institute of Composite Structures and Adaptive Systems

16:20

New Development Approach for 3D Hybrid Structures

Frederic Masseria, ESI GmbH

Tools for optimization of hybrid joints

Dr. Andreas Reeb, Swerea

 

Closing

16:40

Closing Remarks & Awarding Ceremony of Best Paper Award

Prof. Dr.-Ing. Thomas Vietor, TU Braunschweig – Institute for Engineering Design

16:55

End of Conference

 

Programme modifications reserved

 

 

Ausstellung & Sponsoring

 

 

 

Buchen Sie Ihr Wunschpaket bei Andreas Redeker, andreas.redeker@its-mobility.de.

Eine Übersicht der Pakete finden Sie hier.

 

Aussteller 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

High-Tech-Accelerator-Ideenwettbewerb

Der Ideenwettbewerb der Open Hybrid Lab Factory verfolgt das Ziel, im Rahmen der Tagung Faszination hybrider Leichtbau 2018“ vom 29.05. - 30.05.2018 Ideen mit innovativen Industrialisierungs-, Kooperations- und Verwertungspotential zu finden.

Weiterhin möchten wir möglichst viele Menschen motivieren, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen.

Detaillierte Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.

Leichtbau-Newsletter

Melden Sie sich hier zum Leichtbau-Newsletter an.

Partner/Sponsoren

 

Partner

 

 

 

 

Für die zentralen Zukunftsthemen der Automobilindustrie, Digitalisierung und Elektromobilität sowie Energie- und Ressourceneffizienz ist Leichtbau einer der wesentlichen Befähiger zukünftiger Fahrzeugkonzepte.

Der LeichtbauCampus ermöglicht in einem neuartigen Kooperationsmodell die Erforschung und Entwicklung neuer und innovativer Leichtbaukonzepte für die kommenden Fahrzeuggenerationen. An der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Industrie ist hier eine einmalige Infrastruktur entstanden, mit der Ideen zu Innovationen werden, die sich in nachhaltigen Fortschritten in der Mobilität niederschlagen.

open-hybrid-labfactory.de

 

 

 

Als interdisziplinäres Zentrum wurde das NFF 2007 mit Unterstützung der Niedersächsischen Landesregierung und der Volkswagen AG gegründet, um die Forschungsregion Braunschweig als Spitzenstandort in der Fahrzeugtechnik mit internationalem Rang zu etablieren. Es entstand damit eine effektive Kooperationsplattform für die gemeinsame Forschung von Industrie und Wissenschaft mit Standorten Wolfsburg im MobileLifeCampus und am Forschungsflughafen in Braunschweig.

www.tu-braunschweig.de/forschung/zentren/nff

 

 

 

ITS mobility ist das Kompetenzcluster für intelligente Mobilität in Norddeutschland. Das weit verzweigte, aktive Netzwerk bringt Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft in Projekten und Veranstaltungen zu Mobilitätskonzepten zusammen, die den Verkehr oder das Fahrzeug sicherer und effizienter machen. Schwerpunktthemen sind zum Beispiel das automatisierte Fahren, die Car2X-Kommunikation, das europäische Notrufsystem eCall, die e-Mobilität, neue Werkstoffe oder auch Satellitennavigation. Mehr als 200 Mitglieder aus ganz Norddeutschland, darunter viele kleine und mittelständische Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Verbände, Industrieunternehmen, Netzwerke und Experten, gehören dem gemeinnützigen Verein an.

www.its-mobility.de

 

 

Die AutoUni ist eine konzerneigene Weiterbildungsinstitution mit wissenschaftlichem Profil, die maßgeschneidertes Wissen berufsfamilienbezogen und berufsfamilienübergreifend anbietet und neue Erkenntnisse und Methoden aus der Forschung ins Unternehmen trägt. Als Teil der Volkswagen Group Academy und Weiterbildungseinrichtung des Volkswagen Konzerns hat die AutoUni den Auftrag, die akademische Exzellenz in den Berufsfamilien des Konzerns zu steigern. Dabei steht die internationale, wissenschaftliche Qualifizierung der MitarbeiterInnen des Konzerns an erster Stelle. Zentrale Herausforderungen des Konzerns wie „Elektrifizierung“, „Automatisierung“, „Connectivity“ oder der „Arbeitsplatz der Zukunft“ stehen 2017 im Fokus der Angebote. Die AutoUni versteht sich als Qualifizierer für die Top-Themen des digitalen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandels und, gemeinsam mit den Marken und Gesellschaften des Konzerns sowie externen Top-Wissenschaftlern, als Impulsgeber.

www.autouni.de 

 

 

Silber Sponsor

IAV

IAV ist mit mehr als 7.000 Mitarbeitern einer der weltweit führenden Engineering-Partner der Automobilindustrie. Das Unternehmen entwickelt seit über 30 Jahren innovative Konzepte und Technologien für zukünftige Fahrzeuge. Die Kernkompetenzen liegen in serientauglichen Lösungen in allen Bereichen der Elektronik-, Antriebsstrang- und Fahrzeugentwicklung. Zu den Kunden des Unternehmens zählen weltweit alle namhaften Automobilhersteller und Zulieferer. Neben den Entwicklungszentren in Berlin, Gifhorn und Chemnitz/Stollberg verfügt IAV über weitere Standorte in Deutschland, Europa, Asien sowie Nord- und Südamerika.

www.iav.de

 

Sponsoren

 

 

 

Allianz für Inteligente Mobilität

Mit der „Allianz für intelligente Mobilität“ betreiben die  ITS mobility GmbH, die Allianz für die Region GmbH, die Wolfsburg AG und das Niedersächsische Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF) seit Anfang 2017 ein Netzwerk zur Förderung des Dialogs zwischen Mobilitätsforschung und Automobilwirtschaft.  Verschiedene Veranstaltungen finden in regelmäßigen Abständen an unterschiedlichen Ausrichtungsorten statt. Sie bieten den Mitgliedern des Netzwerkes, Kooperationspartnern und interessierten Gästen eine Plattform für den Wissens- und Ideenaustausch zu intelligenten Verkehrskonzepten.

www.its-mobility.de/de/projekte/Intelligente20Moblitaet.php

 

 

SG CONCEPTS GmbH & Co. KG

Meilenstein, Designfreigabe, Launch… sprechen wir auch. PEP, MirrorLink, AUTOSAR… verstehen wir aber auch. Denn Automotive ist unsere Spezialität.

SG CONCEPTS bringt als Full-Service-Agentur Ihre Projekte auf die Straße: Wir sind nach VDA ISA für den Umgang mit geheimen Daten zertifiziert, so dass wir Sie bereits in einer frühen konzeptionell-strategischen Phase unterstützen und anschließend die technische Umsetzung als ganzheitliches Paket realisieren können.

Egal ob Sie komplexe Automobiltechnik oder neue Mobilitätsservices vermarkten, wir bereiten Ihre Themen zielgruppengerecht auf. Damit Sie am Ende eine serientaugliche Lösung erhalten.

www.sg-concepts.com

 

Kooperationspartner

 

 

 

Netzwerkpartner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.