HEV 2020 – Tagung Hybrid- und Elektrofahrzeuge

Hybrid- und Elektrofahrzeuge 2020 – Einführung

National und international wird offenbar, dass sich der elektrifizierte Antriebsstrang im Zuge der zu erreichenden Klimaziele durchsetzen wird. Wenn auch kurzfristig noch Voll- und Plug-In Hybride entwickelt werden, so müssen sich Automobilhersteller und Zulieferer zunehmend mit der Ausentwicklung rein elektrischer Antriebsstränge für Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeuge befassen.

Die Entwicklung der Elektromobilität schreitet weltweit stark voran, insbesondere in Ländern mit kostengünstiger elektrischer Energieerzeugung, wie die Aktivitäten in Norwegen, Schweden, Kanada und China zeigen.

Auch im von großer Vielfalt geprägten Bereich der Nutzfahrzeuge und Arbeitsmaschinen finden elektrifizierte Antriebe und Batteriespeicher immer breitere Anwendung. Im Bereich der elektrifizierten Nutzfahrzeuge werden zudem im öffentlichen Nahverkehr z. B. vollelektrisch betriebene Busse stark nachgefragt.

Sind dafür die technologischen Möglichkeiten ausgereizt oder gibt es noch Hürden und Handlungsbedarf?

Wieder stark in der Diskussion sind die Brennstoffzellenantriebe, die für einige Nutzungsszenarien erfolgversprechend sein können und einen weiteren Zweig der Elektrifizierung und Nutzung/Wandlung regenerativer Energien darstellen. Auch wenn für diesen Fahrzeugtyp die Betankungsinfrastruktur derzeit noch weniger vorhanden ist als für das BEV, gibt es doch Systemvorteile, wie die schnelle Betankung und die nicht vorhandene Belastung elektrischer Netze.

Die bisherigen Aktivitäten zeigen, dass es auf allen Gebieten des Fahrzeugs, des Antriebs und der Infrastruktur noch erheblichen Bedarf an Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten gibt, die bei der HEV 2020 intensiv betrachtet werden sollen.

Wir laden Sie herzlich ein, mit Experten aus Industrie und Universitäten zu diskutieren. Und wie jedes Jahr findet am Abend des ersten Veranstaltungstages wieder ein Empfang bei IAV in Gifhorn statt, wo Sie die neuesten Fahrzeugentwicklungen auf einem kleinen Testparcours ausprobieren können.

 

Call for Papers

Themenfelder:

  • Einfluss der Digitalisierung auf die E-Mobilität
  • Kundenerwartungen an die E-Mobilität, nationale und internationale Marktpotenziale
  • Treiber und Rahmenbedingungen für die nachhaltige Marktdurchdringung von Hybrid-, Plug-In-, Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeugen
  • Kundenerwartungen an die E-Mobilität und Marktpotenziale
  • Konzepte für Fahrzeugarchitektur und Antriebsstrangkomponenten: Purpose Design, Systemintegration
  • Batterie- und Brennstoffzellentechnologie: Systeme in der Praxis und Zellen der nächsten Generation
  • Infrastruktur und Ladeverfahren, Schnelladen
  • Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen, Bussen und Arbeitsmaschinen
  • Energiemanagement und Thermomanagement im elektrifizierten Antriebsstrang und Energiespeicher: Real Driving Emissions, Bordnetze, Betriebsstrategie und Streckenplanung
  • Fahrkomfort und Fahrdynamik, NVH

 

Einreichen von Beiträgen:

Die Autoren werden gebeten, Ihre Abstracts zu den vorgenannten Themenfeldern des Symposiums über das Organisationsbüro bei ITS mobility einzureichen. Alle rechtzeitig eingegangenen Beiträge dienen als Grundlage für die Beitragsauswahl und die Programmerstellung durch den Programmausschuss.

Die Auswahl erfolgt hinsichtlich Inhalt, Aufbereitung, Neuigkeitsgrad, Aktualität, Ergebnissen sowie Relevanz in Bezug auf die Themenfelder.

HEV 2020 – Organisationsbüro
Andreas Redeker, andreas.redeker@its-mobility.de

ITS mobility
Hermann-Blenk-Straße 17
38108 Braunschweig
Tel.: 0531 231 721-20

Hinweise zum Abstract:

  • Titel des Beitrags
  • Kurzfassung von mind. 1 Seite DIN A4
  • Zuordnung zu den Themenfeldern
  • Schlagwörter
  • Neuigkeitsgrad/bestehende Veröffentlichungen
  • Ergebnisse
  • Name des Autors und Namen der Co-Autoren
  • Organisation/Firma (soweit möglich)
  • Postanschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse

Sponsoren/Partner

Informationen zum Sponsoring finden Sie in den entsprechenden Unterlagen.

 

 

Hauptsponsor

 

 

 

 

 

IAV GmbH

 

 

 

 

Ausstellung & Sonsoring

Interessierte wenden sich bitte an den Ansprechpartner der Veranstaltung, um ein Angebot anzufordern oder laden sich die Informationen Ausstellung & Sponsoring herunter.

 

Aussteller 2020

  

 

IAV GmbH

Niedersächsisches Forschungszentrum Fahrzeugtechnik

Yokogawa Deutschland GmbH

 

Veranstaltungsort/Hotels

Tagungsort:

Stadthalle Gifhorn
Schützenplatz 2
38158 Gifhorn

 

Abendevent/Fahrevent

IAV
Rockwellstraße 12/14 (Gebäude 5)
38518 Gifhorn

 

Hotels

Werfen Sie einen Blick auf die Karte, um nach einem passenden Hotel zu schauen.

HEV-Newsletter

Hier können Sie sich für den HEV-Newsletter anmelden, um über die Veranstaltung regelmäßig informiert zu werden.

Programmausschuss

  • Prof. Markus Henke, TU Braunschweig/NFF (Leitung)
  • Prof. Burghard Voß, IAV GmbH (Leitung)
  • Prof. Ludwig Brabetz, Universität Kassel
  • Dr. Marjam Eghtessad, IAV
  • Dr. Klaus Eppinger, Vitesco Technologies
  • Dr. Götz von Esebeck, Traton
  • Dr. Marco Falco, hofer eds
  • Prof. Ludger Frerichs, TU Braunschweig/NFF
  • Dr. Jürgen K. H. Friedrich, Daimler AG
  • Alexander Gehring, ZF Friedrichshafen AG
  • Klaus-Jürgen Hetzel, Delta Electronics
  • Dr. Bernhard Koonen, TÜV Rheinland Consulting GmbH
  • Prof. Ferit Kücükay, TU Braunschweig/NFF
  • Prof. Ulrike Krewer, TU Braunschweig/BLB
  • Dr. Tobias Lösche-ter Horst, Volkswagen AG
  • Roland Matthé, Adam Opel AG
  • Florian Rehr, ITS mobility GmbH
  • Prof. Walter Schumacher, TU Braunschweig
  • Prof. Ulrich Seiffert, WiTech Engineering
  • Martin Winter, MAGNA Powertrain

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.